Schatten
Logo_weiss_web
Panorama2c

Qigong Kursleiterausbildung - Beginn Anfang 2019

im wudang-Zentrum Bremen in Trägerschaft des B.F.B. e.V.

Anerkannt durch den DDQT

Leitung:

mit:

Ausbildungsgruppe2008

Ausbildungsgruppe 2008

Broschüre-Ausbildung

Haftungsausschluss als PDF-Datei

Die Ausbildungstermine als PDF-Datei

Das Anmeldeformular
als PDF-Datei

Lüer Mehrtens

Prof. Hu Xiao Fei, Sportuniversität Peking,
Uwe Eichhorn, Taiji Dao e.V. an der Sporthochschule Köln,
Dr. Susanne Jaacks, Ärztin in eigener TCM-Praxis
und weiteren Gastreferenten

Die Ausbildung umfasst 308 Unterrichtsstunden Praxis und Theorie. Diese Stunden verteilen sich auf 18 Wochenenden bzw. Intensivphasen und schließen auch das Abschluss- bzw. Prüfungswochenende mit ein.

Informationsgespräche zur Kursleiterausbildung sind jederzeit telefonisch oder persönlich möglich.
 

Zum Inhalt: Berufliche Qualifikation und persönliche Entwicklung

Diese Ausbildung gibt Ihnen die Möglichkeit in einen intensiven Lern- und Entwicklungsprozess im Bereich Qigong einzutreten. Wie die Erfahrung gezeigt hat, geht dieser Prozess häufig mit positiven persönlichen und gesundheitlichen Entwicklungsschritten einher. Dies wird unterstützt durch ein ganzheitliches Vorgehen, das sowohl den asiatischen Übungswegen als auch dieser Ausbildung zugrunde liegt.
Yin und Yang halten sich in der Gewichtung von praktischen und theoretischen Ausbildungsanteilen in etwa die Waage, und nicht zuletzt gehört es zur Kunst der Lehrer und Dozenten dieser Ausbildung, das Unterrichtsgeschehen durch einen sinnvollen und harmonischen Wechsel von Praxis und Theorie in Fluss zu halten.
Vermittelt werden Grundlagen des Qigong sowie zwei Methoden aus der Mittelstufe des Daoyin Yangshend Gong. Darüber hinaus fließen Inhalte aus den Bereichen Medizin (westlich und östlich), Pädagogik, Psychologie und Daoismus/Buddhismus in den Unterricht ein.
Bei entsprechender Grundqualifikation werden die Absolventen unserer Ausbildung nach erfolgreichem Abschluss von vielen Krankenkassen anerkannt.
Für Teilnehmer/innen, denen der persönliche Erfahrungs- und Lernprozess wichtiger ist als das Abschlusszertifikat, ist es möglich, die zwei Jahre ohne eine Prüfung abzuschließen.

Schatten_rechts